RENDEZ-VOUS UNKRAUTBEKÄMPFUNG auf der Agenda 2021

 Herbizidreduktion im Ackerbau 

Online-Rendez-vous jeweils am Mittwochabend
ab 19:30 bis 21:00 Uhr

19. und 26. Mai sowie 9. und 16. Juni 2021

Die Kantone Freiburg und Bern bündeln ihre Kräfte, um die mechanische und kombinierte Unkrautbekämpfung in den Mittelpunkt einer Veranstaltung zu stellen. Die Durchführung des Ereignisses erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Amt für Lanwirtschaft des Kantons Freiburg (Grangeneuve) und dem Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern (INFORAMA und Pflanzenschutzdients).

Weitere Partner unterstützen diese Treffen : Der Freiburger Verband für Landtechnik (FVLT), der Freiburger Bauernverband (FBV), sowie der Berner Bauern Verband.

Zoom Aufnahmen und andere Reportage

Zuckerrüben, oder wie man Herbizide reduziert in sieben Teile ?

1. Vorwort und Programm,

(David Perler, Inforama)

2. Herausforderungen

(Michel Gygax, Fachstelle Pflanzenschutz BE)

3. Gepflanzte Zuckerrüben

(Yves Gaillet, Landwirt aus Vully)

4. Robotik

(Andreas Kaiser und Maxime de Hauteville, HAFL)

5. Herbizidlose und chemisch mechanisch kombinierte Unkrautbekämpfung

(Yves Gaillet, Landwirt aus Vully und Ueli Brauen, Lohnunternehmer)

6. Wirtschaftliche Aspekte

(Hansruedi Kilchherr, Grangeneuve)

7. Schlussfolgerung

(Michel Gygax, Fachstelle Pflanzenschutz BE)

Erfolgreich Getreide anbauen ohne Herbizide

1. Vorwort

(David Perler, Inforama)

2. Programm und aktuelle Herausforderungen

(David Perler, Inforama)

3. Grundlagen und Maschinen

(Claudia Degen, Grangeneuve)

4. Erfahrungsbericht von Landwirten

Interview mit Betrand Wüthrich, Landwirt von Courtételle (JU). Im Rahmen der Unkrauttagung 2021 organisiert von den Kantonen Freiburg und Bern wurden Erfahrungsbericht zur herbizidlosen Getreideproduktion erstellt.

(Bertrand Wütrich, Landwirt von Courtételle, JU)

5. Erfahrungsbertich von Landwirten

Präsentation von Andreas Perler, Landwirt aus Wünnewil (FR). Er teilt seine langjährigen Erfahrung im herbizidlosen Getreideanbau.

(Andreas Perler, Landwirt aus Wünnewil, FR)

6. Zusammenfassung

(David Perler, Inforama)

 Veranstaltung

In einer Zeit, in der die Schweizer Landwirtschaft unter grossem politischem und gesellschaftlichem Druck steht, ist es wichtig, den landwirtschaftlichen Akteuren die Möglichkeit zu geben, sich auszutauschen, um gemeinsam Lösungen für die Anpassung an Vorschriften zu erarbeiten. Dies vor allem Hinblick auf Massnahmen zur Verringerung der mit der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln verbundenen Risiken. 

Diese Treffen richten sich an Fachleute im Bereich Ackerkultur. Die Veranlassung soll innovative Lösungen zur Reduzierung des Herbizideinsatzes in Kulturen vorstellen. Die Produzenten und Produzentinnen können an mehreren Vorführungen von mechanischer und kombinierter Unkrautbekämpfung bei Mais und Zuckerrüben teilnehmen, sowie Streifenversuche bei Raps und Weizen und Informationen von Forschungs- und Beratungsspezialisten in den verschiedenen Sektoren erhalten.

Die Möglichkeit besteht, sich mit den verschiedenen Fachleuten während den Workshops über die technische, wirtschaftliche und ökologische Aspekte im Zusammenhang mit den Unkrautbekämpfungstechniken zu unterhalten.

Aufgrund den sanitären Massnahmen wird die Veranstaltung in virtueller Form organisiert.

Vom 19. Mai bis 16. Juni 2021 findet jeden Mittwochabend von 19:30 bis 21:00 Uhr die deutschsprachige Online-Reihe der Unkrautbekämpfung in Ackerkulturen statt.

Die französischen Treffen erfolgen vom 20. Mai bis 17. Juni 2021 am Donnerstagabend um 19:30 Uhr.

Ackerkulturen am Bildschirm erlauben Ihnen:

  • von Experten kommentierte Maschinenvorführungen live oder anhand von Unkrautbekämpfungsvideos zu verfolgen,
  • an Präsentationen von erfahrenen Landwirten teil zu nehmen und
  • sich live zwischen Teilnehmern und Referenten auszutauschen und zu diskutieren.

    Programm

    Vom 19. Mai bis am 16. Juni 2021 am Mittwochabend um 19:30 Uhr

    Ihr Termin mit der Online-Reihe "Unkrautbekämpfung im Ackerbau"

    19. Mai 2021 um 19:30 Uhr
    ZUCKERRÜBEN, ODER WIE MAN HERBIZIDE REDUZIERT

    Programm im Plenum

    • Interesse an der Reduzierung von Herbiziden (Rüben und andere Unkräuter)
    • Darstellung von 4 Verfahren (Bandritzung, FarmDroid, Pflanzung und Rüben ohne Herbizid)
    • Wirtschaftliche Aspekte
    • Fragen und Diskussion, Zusammenfassung

    Anschliessend 3 Workshops zur Auswahl mit Fachexperten, Maschinenfirmen und IP Suisse

    26. Mai 2021 um 19:30 Uhr
    ERFOLGREICH GETREIDE ANBAUEN OHNE HERBIZIDE

    Programm im Plenum

    • Die Grundlagen der mechanischen Unkrautbekämpfung in Getreide
    • Vergleich von 3 Maschinentypen und Hacken
    • Wirtschaftliche Aspekte
    • Erfahrungsberichte von Landwirten
    • Fragen, Austausch und Synthese

    Anschliessend 3 Ateliers zur Auswahl (Fachexperte, Maschinenfirmen und IP-Schweiz)

    9. Juni 2021 um 19:30 Uhr 
    HERBIZIDE IM MAIS REDUZIEREN live aus dem Feld

    Programm im Plenum

    • Die Grundlagen der mechanischen Unkrautbekämpfung in Mais
    • Präsentation von 4 Verfahren (Bandspritzung und Hacken, Sternhacke, kamerageführtes Hackgerät und Striegel (live))
    • Wirtschaftliche Aspekte
    • Erfahrungsberichte von Landwirten
    • Fragen und Zusammenfassung

    Anschliessend 3 Workshops zur Auswahl mit Experten und Maschinenfirmen

    16. Juni 2021 um 19:30 Uhr
    HERBIZIDFREIER RAPS (UNTERSAAT UND UNKRAUTBEKÄMPFUNG)

    Programm im Plenum

    • Untersaat bei Raps, Erfolgsfaktoren
    • Erfahrungsbericht eines Experten
    • Hacken im Raps, Erfolgsfaktoren
    • Erfahrungsberichte von Landwirten
    • Fragen und Zusammenfassung

    Anschliessend 3 Workshops mit Experten, Maschinenfirmen und IP-Suisse

    Online-Rendez-vous Verbindung

    Austeller

    OL Rot 500 Pixel Breit

    Maschinenvorführungen :
    Sehen Sie sich die Demonstrationen an. Klicken Sie auf den folgenden Link.

    Getreidehacken

    HE-VA Hackstriegel

    Serco Landtechnik Logo

    Title

    Logo Schwarz Mit Gelbem Hintergrund Kleiner Rahmen

    Organisiert von :

     

     

    In Zusammenarbeit mit :

     

    Claudia Degen

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    026 305 58 33

    Anne-Sophie Cosandey

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    026 305 58 10